Nächster Artikel

Ursprünglich veröffentlicht auf senolakkilic:
Das deutsche Innenministerium scheint in der sogenannten „Integrationspolitik“ so verzweifelt zu sein, dass es zu weiteren Mitteln der Diskriminierung diesmal eine anerkannte Religionsgemeinschaft angreift und Islamophobie betreibt. Ein derart wichtiges Instrument, wie ein „Vermisstenplakat“ von seiten jener Behörde zu missbrauchen, die damit sonst ernsthaft arbeitet, ist das besonders perfide…