Termine ab Donnerstag, den 8.November 2012

**********************************************************
akin-Pressedienst.
Aussendungszeitpunkt: Mittwoch, 7. November 2012; 04:17
**********************************************************

>>>>>>>>>> Termine ab Donnerstag, den 8.November 2012

Telefonnummern ohne Vorwahl sind Wiener Festnetz-Nummern.

> Derzeitiges

OeGB-Verlag, Ausstellung vom 4. Dezember 2012 bis 8. Jaenner 2013 mit Buchpraesentation, Film, Lesungen: Young Austria – Exil in
Grossbritannien 1938 – 1946. 1020 Johann Boehm Pl. 1

VHS Favoriten, Ausstellung ueber Fabriken in Wien vom 5. bis 23. November 2012. Ueber die Firma Goerz gibt es eine Sonderausstellung von 1906 bis 1991. Videovorfuehrungen immer an den Donnerstagen vom 11 bis 13h. Besichtigung Mo – Fr von 8 bis 20 Uhr. 1100 Arthaberplatz 18, Eintritt frei

Bezirksmuseum Landstrasse, Ausstellung zum 100. Geburtstag von Jura Soyfer: Gruesse an Jura“! Vom 16.11. bis 23.12.12, geoeffnet Mi 16-18h und So 10 – 12h, 1030 Sechskruegelg.11

Bezirksmuseum Floridsdorf, Sonderausstellung: Kunst am Bau – ein Streifzug durch die Gemeindewohnanlagen des 21. Bezirks, noch bis 25.11.12, in 1210, Prager Strasse 33

Architekturzentrum im Museumsquartier, Ausstellung vom 8.11. bis 25.2.2013: Sowjetmoderne 1955 bis 1991 – unbekannte Geschichten. Zu der Ausstellung findet ein internationaler Kongress vom 24. bis 25.11.12 statt. Infos http://www.azw.at, Anm: office@azw.at, 1070
Museumsquartier, taeglich 10-19h

Studienfahrt nach Auschwitz und Krakau vom 15. bis 18.11.12, Kosten 300,—/Person. Anm: http://www.studienfahrten.at oder Tel. 581 04 90. Veranst. sind der Gedenkdienst und die Wr.Volkshochschulen.

> Donnerstag, 8.11.

OeGB-Haus, 18h, gewerkschaftspolitisches Gespraech der UG:
Griechenland: Krise ohne Ende, Widerstaende und die Gewerkschaften. Mit Sofia Theodoropoulou, Einleitung und Moderation: Markus Koza, Veranst. teilw. in englischer Sprache. 1020 Johann Boehm Platz 1, U2/Donaumarina, OeGB-Haus im Erdgeschoss, Grete Rehor-Raum 0403

AK Wien, Bildungszentrum grosser Saal, 19h, Peter Huemer im Gespraech mit Navid Kermani: Aufbruch ins Ungewisse – ein Grossvater in Isfahan und der Neue Nahe Osten. 1040 Theresianumg.16-18, Anm:
stadtgespraech@akwien.at, Tel.501 65/2882

Rep.Club, 19,30, Performance, Jura Soyfer: Was draussen lag, war Fremde! 1010 Rockhg.1

7stern, 19,30, Lesung mit Texten von Jura Soyfer: Ihr nennt uns Menschen? Wartet noch damit! 1070 Siebensterng.31

Frauenstammtisch der Gruenen Alternative Hietzing, 19h: Entwicklung der Maedchenbildung in Oesterreich. 1130 St.Veit-G. 25

FussgaengerInnen-Fachkonferenz bis 9.11. in Wien, Infos
http://www.walk-space.at

Fest „30 Jahre Frauensolidaritaet“ – ab 19 Uhr im Ost Klub, 1040 Schwindgasse 1

EKH, Wielandgasse 2-4, 1100 Wien: Politdiskubeisl: Antifa-Gedenken an das Novmeber-Pogrom

Strobl, BI fuer Erwachsenenbildung, Tagung zur Gemeinwesenarbeit: Gesellschaft hinterfragen – gestalten – veraendern. Anm:
http://www.bifeb.at

> Freitag, 9.11.

MAHNWACHE und Kundgebung: Niemals vergessen! Nie wieder Faschismus! Ab 18 Uhr, Ort des Gedenksteins vor dem ehemaligen Aspangbahnhof/Platz der Opfer der Deportation, 1030 Wien Aspangstrasse

Arena Bar, 19,30, Lesung im Gedenken an die November-Pogrome 1938. 1050 Margaretenstr.117

SLP-Schulung ab 15h: Marxismus verstehen – Historischer Materialismus. 1200 Wien, Anm: slp@slp.at

Depot, 19h, Disk: Von der Austeritaetspolitik – die neoliberale Sparpolitik ruft weltweit heftige Reaktionen hervor. 1070 Breite Gasse 3

Bezirksamt Leopoldstadt, 19,30, Film und Konzert: Jura Soyfer und seine Zeitgenossen: Der Schatten ist lang. 1020 Karmeliterg.9

> Samstag, 10.11.

Arche Noah Workshop von 9 bis 18h und So von 9 bis 14 Uhr: How to protect our seeds? Auf EU-Ebene wird aktuell das Saatgutrecht ueberarbeitet. Infos http://www.arche-noah.at

Suedbahnhofmarkt Linz, 10 bis 12 Uhr – Infostand „Aktionen der Solidar-Werkstatt gegen Pensionsraub“

> Sonntag, 11.11.

Volkstheater, 19,30, Erinnerung an die Novemberpogrome 1938: Sprache als Gedaechtnis – Ruth Klueger und Herta Mueller, Eintritt
24,—/16,—/11,—

Linz, ab 11 Uhr Solidar-Werkkstatt Vollversammlung, ab 19h Disk. zum Thema Pensionen. Waltherstr.15

> Montag, 12.11.

Amerlinghaus, ab 20h Richard Weihs mit WILDEN WORTEN. 1070 Stiftg.8

VHS Hietzing, 18h, Vortrag zur Ausstellung „100 Jahre Soyfer“. 1130 Wien, Hochwieseng.48

Bundesdachverband der SozialarbeiterInnen, 16,30, Workshop zum Verfassen eines NGO Parallelberichts an das UN-Komitee. 1070 Mariahilfer Strasse 81

Albert Schweitzer Haus, 19h, politisches Streitgespraech: Alles Oeko – oder was? 1090 Schwarzspanierstr.13

> Dienstag, 13.11.

Aktionsradius, 19,30, Ausstieg aus dem Hamsterrad der 2. Jahrtausende: (Nicht nur) christliche Aufbrueche. 1200 Gaussplatz 11, Eintritt gegen Spende!

Bezirksamt Wieden, 19,30, Jura Soyfer: Was draussen lag, war Fremde. 1040 Favoritenstr.18

La Piazza, 18,30, SLP-Veranst: Was ist der OeGB und die
Fachgewerkschaften? Grundlagen fuer linke Gewerkschafts- und Betriebsarbeit. 1200 Gausspl. 7

Donaucitykirche, 19h, Alois Reisenbichler: Bericht ueber die Schlaininger Sommerakademie: Wege aus der Krise – Ideen und Konzepte fuer Morgen. 1220 Donaucitystr.2

Depot, 19h, Vortrag: Feministisches Wissen und Politik. 1070 Breite Gasse 3

Oesterr.Gesellschafts-u.Wirtschaftsmuseum, 17h, Vortrag: Ilse Arlt – Pionierin der oesterr.Fuersorge- und Armutsforschung. 1050
Vogelsangg.36

ebenda, 19h, Martin Schenk: Armut in Oesterreich

St.Poelten, Theater am Hof, 19,30, Jean Ziegler: Wir lassen sie verhungern. Eintritt 25,— werden fuer soziale Zwecke gespendet. Julius Raab Promenade 37

> Mittwoch, 14.11.

Depot, 19h, Podiumsdisk: Europa und die gemeinsame Erinnerung. 1070 Breite Gasse 3

GH Zypresse, 18,30, SLP-Veranst: Bundesheer abschaffen? Berufsheer? Oder wie weiter! 1070 Westbahnstr.35a

Bezirksamt Wieden, 19,30, Film und Disk.: Jura Soyfer: Der Schatten ist lang. 1040 Favoritenstr.18

7stern, 19h, Wiener Akademie des Exils in der Reihe: Politische Parteien und das Exil: KPOe. 1070 Siebensterng.31

Gmunden, Wiener Cafe, 18h, SLP-Veranst.: Che Guevara: Wer war er wirklich – was ist von ihm zu lernen? Sparkasseg.1

KIV ClubLokal, Grosse Mohrengasse 42, 1020, 18 bis 20h –
AUGE-KIV-Vernetzung-Plenum

> Donnerstag, 15.11.

AK Wien, Bildungszentrum, 15h, arbeits- und sozialrechtliche Tagung: Einfluss der Grundrechtecharta der EU auf das Arbeitsrecht. 1040 Theresianumg.16-18, Anm: doris.sagan@akwien.at, Tel.50165/42384

Amerlinghaus, 20h, 1.Wr.Mobbingtheater: Ben Hecht: 1001 Nachmittage in New York – Reportagen 1930 – 1941.

EKH, Wielandg. 2-4, 1100 Wien: 20h, Politduskubeisl: Wagenplaetze in Wien

KIV-Club. 1020, Grosse Mohrengasse 42, 18 Uhr: KIV Plenum: Stopp der Gewalt am Arbeitsplatz

Landesgericht f. Strafsachen, 18:30, „human rights talk: Muss Strafe sein?“ Mit F. Forsthuber (Praesident LG), H. Tretter (Boltzmann Instituts fuer Menschenrechte), C. Pelikan (Rechts- und
Kriminalsoziologie), V. Weld (Strafverteidigerin). Grosser
Schwurgerichtsaal, Wickenburggasse 22, 1080 Wien.

Bezirksgericht Innsbruck, 8:30 Prozess gg. Aktivisten d. Plattform Bleiberecht wegen Par. 281 StGB, Museumstr. 34, 6020.

> Freitag, 16.11.

AUGE/UG, 16h, BetriebsraetInnen-Spezialschulung: Atypische
Beschaeftigte im Betrieb. 1040 Belvedereg.10

SLP-Schulung ab 15h: Marxismus verstehen: Politische Oekonomie. 1200 Wien, Anm: slp@slp.at

Depot, 19h, kinoki: Erinnerungen an die Zukunft. 1070 Breite Gasse 3

WUK, ab 19h Fest: 30 Jahre Global 2000. 1090 Waehringer Strasse 59

Linz, OK-Mediendeck, 13-19,30, Fachtagung: Hinter uns die Sintflut? Die „Energiewende“ zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Mit Ulrich Eichelmann, Brigitte Reisenberger, Roland Joebstl, Sepp Eisenriegler, Stephan Schulmeister. OK-Platz 1, Infos und Anm: 50plus.ooe@gruene.at

Salzburg, AAI, Clubraum, 19,30, Vortrag und Afrobeat Fest: Fela Kuti Memorial Celebration. Wr.Philharmoniker Gasse 2

> Samstag, 17.11.

Linz, Ursulinenhof, 10 – 17h, Euratom-Konferenz – Erfahrungsaustausch und Perspektiven von AtomgegnerInnen und PolitikerInnen. Landstr.31, Anm: http://www.atomstopp.at

> Montag, 19.11.

Depot, 19h, feminismen diskutieren: Frauengesundheit in Theorie und Praxis. 1070 Breite Gasse 3

Amerlinghaus, 19h, Infoabend & Disk: Die vergessene Oelpest – Clean up the Niger Delta, mit Nnimmo Bassey, Aktivist aus Nigeria. 1070 Stiftg.8

> Sonntag, 18. 11.

Oesterreichisch-Arabisches Kulturzentrum (OKAZ) Gusshausstrasse 14/3, 1040 Wien, 19h – Vortrag und Diskussion: „Demokratiebewegung und Repression in Bahrain“ mit der Menschenrechtsaktivistin Maryam Al-Khawaja

> Montag, 19. 11.

NIG, Uni Wien, HS3, 19h – Gegenstandpunkt H.L. Fertl „Betreuter ‘Buergerkrieg’ gegen Syrien – Warum ‘wir’ dieses Mal fuer Islamisten sein muessen & die Russen mal wieder die Boesen sind“

> Dienstag, 20.11.

La Piazza, 18,30, Vortrag: Rechte Musik – Anlass: Konzert von „Death in June“ in Wien am 22. November. 1200 Gausspl. 7

Aktionsradius, 19,30, Modelle d. Zukunft: Alternative Lebens- & Wohnformen. 1200 Gausspl. 11

Bezirksmuseum Floridsdorf, 18h, Spezialfuehrung mit Gerhard Jordan durch die Ausstellung: Kunst am Bau in Floridsdorf. 1210 Prager Strasse 33

Graz, Infocafe Palaver, Vortrag und Film: Social Media /web 2.0: Fluch oder Segen?

> Mittwoch, 21.11.

Wien Volkstheater, 21,30 streitBAR: Wertewachstum in der
Wirtstaftskrise? Moderation: Renata Schmidtkunz. Eintritt frei

Depot, 19h, Gespraech: Eigeninitiative in der Demokratie. 1070 Breite Gasse 3

Amerlinghaus, 19,30, Theater der Unterdrueckten: 1-2-3 Du bist frei. 1070 Stiftg.8

Gmunden, Wiener Cafe, 18h, SLP-Disk: Wie Sozialmus das klima retten kann.. ein Beitrag von sozialistischer Seite zur Klimadebatte – ist das Klima noch zu retten – und wenn ja: wie? Sparkasseg.1

> Donnerstag, 22.11.

Amerlinghaus, 19h, Vortrag & Disk mit Joachim Guilliard/D: Syrien – die Gewaltspirale durchbrechen! Nationale und auslaendische Akteure im syrischen Buergerkrieg und deren Motive. 1070 Stiftg.8

> Freitag, 23.11.

Depot, 15,30 Symposion bis So 25.11.: Postdemokratie. 1070 Breite Gasse 3

Oesterr.Nationalbank, 16h, Buchpraes. und Disk. mit Christina von Braun: Der Preis des Geldes. 1090 Otto Wagner Platz

Linz, Friedenswerkstatt, 19h, Vortrag und Disk. mit Joachim Guilliard/D: Syrien – die Gewaltspirale durchbrechen! Waltherstr.15

> Sonntag, 25.11.

Salzburg, Literaturhaus, 20h, Lesung, Film & Podiumsgespraech mit Gaesten aus Mexiko im Rahmen der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen: Escenatio de Guerra – Kriegsszene

> Montag, 26.11.

Wien Museum, 19,30, Ermordet in Maly Trostinec – das Schicksal der oesterr. Opfer der Shoa in Weissrussland. Praesentation einer Konferenzdokumentation, Praesentation von Entwuerfen fuer ein Memorial in Maly Trostinec und Podiumsdisk: Erinnern und Verdraengen in Oesterreich. 1040 Karlsplatz

Wr.Volkstheater, Empfangsraum, 19,30, Lesung, Erinnerungen von ZeitzeugInnen, Zeitdokumente: Die stummen Zeugen Wiens. Morzinplatz 1938, 1948 und 2012. Karten 10,— euro

VHS Hietzing, 19h, Film ueber Jura Soyfer und seine Zeitgenossen: Der Schatten ist lang. 1130 Hofwieseng.48

Aktionsradius, 19,30, Buchpraes. und Disk: Die grosse Entwertung. Zusaetzl.Praesentation der neuen Streifzuege: Konkurrenz. 1200 Gaussplatz 11

Depot, 19h, Input und Disk: Arbeitsspiel und Arbeitszwang. 1070 Breite Gasse 3

> Dienstag, 27.11.

Juedisches Museum, 18h, Young Austria im Gespraech – drei Generationen reflektieren ueber die Auswirkungen des Exils. Mit Robert Rosner, Sonja Frank, Peter Autengruber, Jakob Brossmann, Hans Kirszen u.a.angefragt. Buecherstand OeGB-Verlag. 1010 Dorotheerg.12

C 3 Bibliothek fuer Entwicklungsfragen, 19h, Lesung zum
Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen: Die Zeit der
Schmetterlinge. 1090 Senseng.3

Aktionsradius, 19,30, Bildung von Morgen: Lernen mit Begeisterung. Disk. mit Erwin Wagenhofer, Andreas Salcher und Ruth Schleicher. 1200 Gaussplatz 11

La Piazza, 18,30, SLP-Disk: Iran/Israel/Palaestina. 1200 Gaussplatz 7

Campus Uni Wien, Inst.fuer osteuropaeische Geschichte, Hof 3, HS 2R – Erdgeschoss 97, 19h, Buchpraes.: Slowakei – der muehsame Weg nach Westen. 1090 Spitalg.2-4

> Mittwoch, 28.11.

Depot, 19h, Vortrag und Disk. mit Robert Foltin: Autonome soziale Bewegungen und Demokratie. 1070 Breite G. 3

IWK, 18,30, Hinrich Rosenbrock/D: Antifeminismus 2.0 – Vernetzung, Ideologien und Strategien. 1090 Bergg.17

Inst.fuer Bildungswissenschaft, HS 1, 19h,
Bildungstheorie/Bildungspraxis, Michael Hartmann/D: Der Mythos der Leistungseliten. 1090 Senseng.3a

Literaturhaus, 19h, Brandreden – Texte zu Revolution und deren Unmoeglichkeiten. 1070 Zieglerg.26a

Bezirksmuseum Hietzing, 18,30, Vortrag: Den spanischen Anarchismus erwandert. 1130 Am Platz 2

Salzburg, AAI, 20h, Film im Rahmen der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen: El traspatio – das Paradies der Moerder/Mexiko/2009, OmU.
Wr.Philharmoniker Gasse 2

Gmunden, Wiener Cafe, 18h, SLP-Debatte zur USA: Ist Obama wirklich eine Alternative – sozialistische Arbeit vor Ort. Sparkasseg.1

> Donnerstag, 29.11.

KUeNSTLERHAUS,18 Uhr Um:Druck-Gespraeche: Waehlet
sozialdemokratisch-christlich-national. 1010 Karlsplatz 5

EKH, Wielandg. 2-4, 1100 Wien, Politdiskubeisl: Antifeministische Maennerbewegung

Schloss-Rest.Concordia, 19h, Buchpraes. Gerald Grassl: Von Albern bis Zentral – Sagen und Geschichten Simmerings. 1110 Simmeringer Hauptstr.283

> Freitag, 30.11.

Depot, 19h, Buchpraes. und Disk: Frauen-Fragen retro oder chic?- Feminismen im Widerstreit. 1070 Breite Gasse 3

Amerlinghaus, 19h, 1.Wr.Lesetheater Lesung: Das Stalin-Epigramm. 1070 Stiftg.8

Salzburg, Friedensbuero, 9-18h Seminar: Schatten und Aufbrueche nach dem Krieg in Ex-Jugoslawien. Info http://www.friedensbuero.at

> Montag, 03. 12.

Oesterreichisches Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum, vogelsanggasse 36, 1050 Wien, 19h: „Visionen – Finanzmarkt Europa“ mit Helmut Ettl, Vorstand der Finanzmarktaufsicht (FMA) moderiert von Patrick Horvath (WIWIPOL)

> Dienstag, 04.12.

Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien, 19h: „Genie, Kunst & Identitaet – feminismen diskutieren“ mit Michi Ebner, Kulturpsychologin und Kunsttheoretikerin

Theater Rabenhof, Rabengasse 3, 1030 Wien, 19h: 100 Jahre Jura Soyfer – Die Gala

Pankahyttn-Stammtisch, Dienstag 18 – 1h: „Es muss was geben“ – Film ueber die Linzer Punk/New Wave/Hardcore und Underground – Szene rund um das JUZ „Kapu“

Lerncafé im palaver, Lendplatz 38, 14.30 – 16.00: „Feste feiern im Dezember“: Wo werden im Dezember welche Feste gefeiert? Weihnachten, Voeterchen Frost, Chanukka, Christkind, Gaden nga Choe, … Wer feiert was und wie? Eingeladen sind alle Frauen, die gerne mehr ueber verschiedene Feste und wie man sie feiert erfahren moechten.

> Mittwoch, 05.12.

Linz, Ursulinenhof, 10 – 17h, Euratom-Konferenz – Erfahrungsaustausch und Perspektiven von AtomgegnerInnen und

Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien, 19h: Praesentation und Diskussion ueber „Oesterreichs juedische Friedhoefe“ mit Martina Enzmann, Gerald Lamprecht, Christoph Lind und Georg Traska, in Kooperation mit dem Institut fuer Historische Intervention

Loop, U-Bahn-Bogen 26/27, Lerchenfelderguertel 1080 Wien, ab 20h – Poetry Slam fuer das FrauenRecht auf gewaltfreies Leben! moderiert von Clara Felis und Mieze Medusa

Ehemaliges Arbeiterheim, Jagdgasse 1b, 1100 Wien 19,30: Film und Disk.: Jura Soyfer: Der Schatten ist lang

> Freitag, 7. 12.

IWK, Berggasse 17, 1090 Wien 16 bis 19h – „Kulturkritik bei Karl Kraus und Theodor W. Adorno“ mit Johann Dvorak, dorothea Born und Gerhard Scheit

> Samstag, 8.12.

Linz, Schillerpark, 11h – Tafelmarsch gegen Pensionsraub

> Montag, 10.12.

Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien, 19: „Frieden, Bewegung, Bildung“ mit Lena Freimueller, in Kooperation mit der Oesterreichischen Gesellschft fuer Politische Bildung

> Dienstag, 11.12.

Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1070, 19h – Themenabend d.
Solidar-Werkstatt „90 Jahre Mietrecht in Oesterreich“

Friedensinitiative 22, Donaucitystrasse 2 (U1 Kaisermuehlen – VIC), 19h „100 Jahre staatliche Anerkennung – Islam in Oesterreich“ mit Tharafa Baghajati

> Freitag, 14.12.

Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien, 16 bis 19h – „Zur Geschichte und Theorie der Politischen Bildung (2) – Richard Robert Wagner und die theoretische Begruendung politischer Massenbildung“

***************************************************
Der akin-pd ist die elektronische Teilwiedergabe der
nichtkommerziellen Wiener Wochenzeitung ‚akin‘. Texte im akin-pd muessen aber nicht wortidentisch mit den in der Papierausgabe veroeffentlichten sein. Nachdruck von Eigenbeitraegen mit
Quellenangabe erbeten. Namentlich gezeichnete Beitraege stehen in der Verantwortung der VerfasserInnen. Ein Nachdruck von Texten mit anderem Copyright als dem unseren sagt nichts ueber eine anderweitige Verfuegungsberechtigung aus. Der akin-pd wird nur als Abonnement verschickt. Wer versehentlich in den Verteiler geraten ist, kann den akin-pd per formlosen Mail an akin.buero@gmx.at abbestellen.

*************************************************
‚akin – aktuelle informationen‘
a-1170 wien, Lobenhauerngasse 35/2
vox: ++43/1/535-62-00
(anrufbeantworter, unberechenbare buerozeiten)
http://akin.mediaweb.at
akin.redaktion@gmx.at
Bankverbindung lautend auf: föj/BfS,
Bank Austria, BLZ 12000,
223-102-976-00, Zweck: akin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s