Archiv: Wie man funktionierende Drogenpolitik kaputt macht

Im Zuge der Debatte über die Substitution von Heroinabhängigen sei wieder einmal daran erinnert, daß mittlerweile auch in manchen Gegend der Welt statt Substitution die reine Droge ausgegeben wird — oft mit sozialtherapeutisch guten Erfolgsraten. Wie das der Politik aber mitunter nicht gefällt und was sie dagegen macht, ist beispielhaft hier in einem 18 Jahre […]

Audio-Glosse: Kein Interesse an Struktur (Volksbegehren)

Anhören unter: http://cba.fro.at/109397 – Ein weiterer Versuch einer Erklärung für das so traurige Abschneiden der jetzigen Volksbegehren: Die Themen waren den Leuten wurscht, weil sie keine konkreten Ängste bedienten. Kommentar aus der akin von Bernhard Redl Demnächst als Text online unter: http://akin.mediaweb.at ************************************************* ‚akin – aktuelle informationen‘ a-1170 wien, Lobenhauerngasse 35/2 vox: ++43/1/535-62-00 (anrufbeantworter, unberechenbare […]

Radio: Bettelaktion auf der Mariahü

Interviews im akin-Radio: http://cba.fro.at/109391 Heute, Samstag, wurde gebettelt auf der Wiener Mariahilferstraße von Leuten, die es nicht nötig haben — aber die zeigen wollten, daß sie solidarisch sind mit Menschen, die betteln müssen, dafür aber von der Polizei drangsaliert werden. Die nicht angemeldete Aktion sollte eigentlich direkt vor dem Eingang zum Kaufhaus Gerngross stattfinden, doch […]

Gesammelte Termine 1.Mai

(wenn die Stadt nicht dabeisteht, ists in Wien) UG-Stand am Ring ab 9 Uhr: Schluss mit wenig – her mit mehr! 1010 Renner Ring, Endstelle 49/ U 3 Volkstheater Wien, Albertina, 10h, Treffpunkt für die DEMO mit GLB und anderen, ab 11,15 Kundgebung vor dem Parlament Wien, Oper, 10h, internationalistische Demo gegen Sozialabbau, Rassismus und […]

Noch ein Mai-Aufruf: Arbeit nervt!

Rebloged von: http://www.junge-linke.at/article.php/arbeit-nervt- Arbeit nervt! Oder: warum Lohnarbeit niemals „sozial gerecht“ sein kann. Aufruf der Jungen Linken zum 1. Mai 2013. Seit nunmehr über hundert Jahren gehen linke Organisationen am 1. Mai auf die Straße. Warum eigentlich? Am 1. Mai 1886 streikten in Chicago Fabrikarbeiter_innen, um eine Arbeitszeitverkürzung auf acht Stunden pro Tag durchzusetzen. Fabrikbesitzer […]

Dron-War, ganz friedlich

Der militärisch-industrielle Komplex macht mobil – und Österreich ist mit dabei / Anfang April gab der neue Verteidigungsminister Gerald Klug bekannt, er wolle für das Bundesheer 18 Drohnen beschaffen. Dabei handle es sich nicht um bewaffnete Fluggeräte wie die aus der US-Kriegsführung bekannten, sondern um Geräte zur Aufklärung nach Naturkatastrophen im Inland oder zur Raumüberwachung […]

Glosse: Begehrtes Volk

Wiedermal wird volksbegehrt, wiedermal viel heiße Luft produziert. Außer dem Rundfunkvolksbegehren hat keines dieser Begehren in der Geschichte der Zweiten Republik unmittelbar zu einem Gesetz geführt. Also warum tun sich das immer wieder Leute an? Bürokratische Hürden nehmen, Kampagnen führen, Leute auf die Gemeindeämter mobilisieren und nachher kommt sowieso nichts raus… außer Spesen nichts gewesen, […]