US-Historiker Randolph L. Braham gibt ungarischen Verdienstorden zurück

Ungarn! Auch so eine Opfernation! Kenn ma von wo…

Pusztaranger

Der US-Historiker Randolph L. Braham, die internationale Koryphäe für den ungarischen Holocaust, hat als Reaktion auf die Geschichtsfälschungen der ungarischen Regierung (vgl. letzte Posts) seinen 2011 verliehenen ungarischen Verdienstorden zurückgegeben und dem Budapester Holocaust-Gedenkzentrum untersagt, weiter seinen Namen zu verwenden.

Zeit.de: US-Historiker Braham gibt ungarische Auszeichnung zurück:

Budapest (AFP) Aus Verärgerung über eine „fortgesetzte Geschichtsklitterung“ durch die derzeitige ungarische Regierung hat der US-Historiker Randolph Braham die Rückgabe einer Auszeichnung durch Budapest angekündigt. Die „Kampagne“ zur Fälschung der ungarischen Geschichte mit dem Ziel, die Mitverantwortung für den Holocaust unter der Führung von Miklos Horthy weißzuwaschen, schockiere ihn, schrieb Braham am Sonntag an die ungarische Nachrichtenagentur MTI. Daher werde er die 2011 überreichte Auszeichnung für seine Forschungen zum Holocaust zurückgeben.

Es ist nicht der erste Verdienstorden, den die ungarische Regierung wegen ihrer Rehabilitierung der Horthy-Ära zurückbekommt, so bereits 2012 den von Friedensnobelpreisträger Elie Wiesel.

Braham geht jedoch noch weiter –…

Ursprünglichen Post anzeigen 365 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s