Stellungnahme zur Absage der Broschürenpräsentation im W23

Antisexismus-Broschüre

Wie einige von euch sicher mitbekommen haben, hatten wir am 23.5.14 eine Präsentation unserer Antisexismusbroschüre geplant, zu der wir alle Beteiligten und alle Interessierten eingeladen haben. Die Veranstaltung sollte auf Einladung der Bibliothek von Unten und der Rosa Antifa Wien (RAW) im W23, einem linken Lokal in der Wipplingerstraße in Wien, stattfinden. Leider wurde die Präsentation abgesagt, nachdem eine Wiener Definitionsmacht-Gruppe fünf Tage vorher per E-Mail intervenierte. Sie machten uns auf die Verwicklung eines Autors der Broschüre in einen ihrer Fälle aufmerksam und informierten gleichzeitig die Veranstalterinnen. Diese entschieden sich, auch aufgrund des knappen Entscheidungsspielraums, die Präsentation abzusagen.

Die Hintergründe

Definitionsmacht-Konzepte stellen den Versuch dar, auf sexualisierte Gewalt zu reagieren und sich praktisch gegen Sexismus zu engagieren. Dabei sollen Unterstützer*innengruppen eine Anlaufstelle für Betroffene bieten. Sie haben den Anspruch, deren Erfahrungen ernst zu nehmen und zu versuchen, sie bei der Durchsetzung ihrer Forderungen zu unterstützen.

Die Gruppe DEFMA forderte von…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.340 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s