Initiative der Woche: Stoppt die Umhundung Deutschlands!

Jeden Tag werden es mehr und mehr. In einigen Städten gibt es bereits jetzt mehr Welpen als deutsche Kinder. Diese schaden der deutschen Wirtschaft und verdrängen uns Menschen immer mehr aus unserer Heimat. Wenn es so weitergeht, wird es bald überhaupt keine Menschen mehr in diesem Land geben.

Erst wenn der deutsche Staat vollends den Bach runter geht, werden diese faulen, stinkenden Kreaturen merken, dass sich Hundesozialgeld nicht von alleine zahlt und dass sich ihr Kot nicht von alleine entfernt.

Wenn ihr auch die Verhundung stoppen wollt, müsst ihr unsere Petition unterstützen:

Petition
An den deutschen Bundestag
Hunde raus aus Deutschland!

Der Bundestag möge beschließen, dass Hunde aus dem Bundesgebiet der Bundesrepublik Deutschland ausgewiesen werden.

Begründung: Hunde sind faul, Hunde sind kriminell, zahlen keine Steuern aber leben auf unsere Kosten. Immer mehr Hunde kommen nach Deutschland, nehmen uns die Arbeitsplätze weg, koten unsere Straßen voll. Und wer darf das wieder wegmachen?

Es werden Milliarden zur Terrorbekämpfung ausgegeben, doch der wahre Terror hat vier Beine. Auf jeden Terroristischen Anschlag kommen 244 „Unfälle“ durch aggressive Hunde.

Im Vergleich zu Hunden verkommen wir immer mehr zu Menschen zweiter Klasse. Plastiktüten zum Einkaufen sollen verboten werden, doch zur Hundekotentfernung werden sie in manchen Städten auf Kosten des Steuerzahlers sogar verschenkt!

Doch wir stellen uns der Überhundung in den Weg! Wir haben nichts gegen Hunde, einige unserer besten Freunde sind Hunde, aber man muss auch mal nein sagen können!

Ich fordere eine kompromisslose, aber friedliche Ausweisung aller Hunde. Nur weil Hunde keine andere Sprache als Gewalt sprechen, müssen wir uns nicht auf ihr tollwütiges Niveau herablassen. Klar, jeder kennt den einen guten Hund. Die anderen sind alle Schweine, aber dieser eine ist ein prima Hund. Doch es geht hier um ein größeres Ziel, nämlich um den endgültigen Befreiungsschlag gegen die virulente Hundelobby.

Petition: https://t.co/Fl3eHjzNA2
Vernetzung: https://www.facebook.com/hundefrei
Info: http://www.die-partei.net/rlp/programm

*************************************************
‚akin – aktuelle informationen‘
a-1170 wien, Lobenhauerngasse 35/2
vox: ++43/1/535-62-00
(anrufbeantworter, unberechenbare buerozeiten)
http://akin.mediaweb.at
Blog: https://akinmagazin.wordpress.com/
Facebook: https://www.facebook.com/akin.magazin
Mail: akin.redaktion
Bankverbindung lautend auf: föj/BfS,
Bank Austria, BLZ 12000,
223-102-976-00, Zweck: akin
IBAN AT041200022310297600
BIC: BKAUATWW

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s