ÖVP: Opposition? Gibt’s nicht. Man ist Regierung

Bestimmte Dinge sind in Österreich einfach unvorstellbar (selbst, wenn sie schon mal vorgekommen sind):

Johannes Huber

BERICHT. Auch das neue Organisationsstatut sagt viel über das Selbstverständnis der Volkspartei aus.

Als die ÖVP vor 45 Jahren aus der Regierung flog, hatte sie ein Problem, wie sich erfahrene Politikbeobachter erinnern: Das Statut sah vor, dass auch der Kanzler dem Parteivorstand angehört. Was insofern pikant war, als dieser nun ja Bruno Kreisky hieß und Sozialdemokrat war. Zumal Kreisky allerdings keinen Wert auf eine Mitgliedschaft legte, ließ sich die Sache ohne weitere Folgen ausbügeln; letztlich wurde eine Statutenänderung durchgeführt.

Ursprünglichen Post anzeigen 200 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s