G7-Gipfel in Elmau 7. – 8.6. 2015 und die Proteste dagegen

Zusammengestellt von der DFG-VK Bayern (Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen)

1. G7- Demo in München am 4.6. 2015 http://www.g7-demo.de

Im Trägerkreis der Demo u.a. Bund Naturschutz in Bayern, B90/ Die Grünen, Grüne Jugend, Linke, Naturfreunde. Zur Demo werden 30 000 Leute erwartet. Der Aufruf ist nicht falsch – TTIP stoppen, Klima retten, Armut bekämpfen! Aber es steht nichts drin zu Frieden und Abrüstung. Militärausgaben werden erwähnt.

LV oder Gruppe hat sich mit diesem Aufruf nicht befaßt, also keine Unterstützung erklärt. Trotzdem gibt es die punktuelle Zusammenarbeit am 4.6., s.u.

 

2. Kongreß Alternativgipfel in München 3.6. – 4.6. http://www.alternativgipfel.org

Veranstalterkreis: viele Entwicklungs- und Umwelt- NGOs, kirchliche Gruppen, attac;

Unterstützer: Rosa Luxemburg Stiftung, Linke, Grüne. Sehr gutes Programm, es gibt einen Workshop zu Kriegen und Militarisierung.

 

3. Stop G7 Demo in Garmisch-Partenkirchen am 6.6. 2015: http://www.stop-g7-elmau.info

Großdemo in Garmisch am 6.6. – die Entscheidung, dahin zu gehen war umstritten und wurde nicht im Konsens gefällt, viele (in der Münchner Friedensszene, auch wir als DFG-VK Gruppe) halten die Entscheidung für falsch. (wir waren an einer von 3? Vorbereitungskonferenzen mit einer Beobachterin vertreten, ansonsten nicht beteiligt, mangels Kapazitäten bzw. anderer Prioritäten)

Träger / Unterstützer ist eher die Linke Szene, kommunistische Gruppen, aber auch attac, pax christi (Mchn-Freising), ver.di, GEW, attac- Ortsgruppen, Linke Kreisverbände, Münchner Friedensbündnis und weitere Friedensinitiativen, Organisationen ausländischer KollegInnen, viele einzelne Inis bundesweit, die ich politisch nicht näher einordnen kann, aber wohl eher dem linken und autonomen Spektrum angehören.

Der Aufruf ist nicht völlig falsch, die Gruppe München hat ihn diskutiert und beschlossen, ihn nicht zu unterstützen ( evtl haben einzelne Personen aus dem Landesverband unterstützt), Gründe:

„Schluss mit den Kriegen der NATO“ (Zitate aus dem Aufruf) ist eine bewusste Einengung und unserer Auffassung nach falsch. (wir sind gegen jeden Krieg)

„Tragen wir den Protest auf den Gipfel“… „bekämpft die Politik der G7“ sind unkonkrete reißerische Parolen. Wir wünschen uns konkrete Forderungen nach Abrüstung, Militär abschaffen, Gerechtigkeit. Die von uns gewünschte Aussage bzw. ein Aktionskonsens „für friedliche und gewaltfreie Proteste“, ist im Veranstalterkreis nicht gewünscht. Letztlich die gleiche politische Konstellation bzw. Auseinandersetzung wie im Vorfeld der alljährlichen Demo gegen die Sicherheitskonferenz in München, mit den gleichen Personen und Organisationen.

Die Formulierung „Wir werden uns mit vielfältigen und kreativen, offenen und entschlossenen Aktionen, mit Demonstrationen, Blockaden und Versammlungen direkt am Schloss sowie der Großdemonstration in Garmisch-Partenkirchen und dem Gegengipfel in München der Politik der G7 in den Weg stellen.“ Ist bewußt keine Aussage zur Gewaltfreiheit – und für Außenstehende unklar, was gemeint ist; und was wie erreicht werden soll.

Wie üblich sind die Medien gewaltgeil und die Veranstalter labern dann irgendwie rum, wenn die Frage nach Krawall kommt. Ansonsten stehen natürlich viele richtige Sachen in diesem Aufruf.

 

3. Die Friedensfahrradtour der DFG-VK München

Aus den Friedensfahrradtouren der DFG-VK Bayern der letzten 10 Jahre hat sich ein Aktivenkreis gebildet, der uns ermutigt hat, mit dieser gewaltfreien Aktionsform einen Beitrag mit unseren Themen zu leisten.

Unter dem Motto Für Frieden, Abrüstung und Gerechtigkeit

fahren wir mit ca 22 TeilnehmerInnen von München nach Garmisch, und verbinden praktisch die Demo am Donn. 4.6. mit der Demo am 6.6.

Die Fahrraddemo wird am 4.6. bei der Kundgebung in München am Stachus von der Bühne her begrüßt und gleich wieder verabschiedet, ich kann ein kurzes Grußwort sprechen bzw. die Anliegen der Friedensfahrradtour vorstellen.

Unterwegs machen wir an mehreren Stationen halt (Wolfratshausen, Bad Tölz, Murnau, Oberammergau) um mit unserer Antikriegsperformance u. e. Infostand über unsere Forderung nach Frieden durch Abrüstung zu informieren. (Empfang in WOR durch Grüne u. SPD, in Bad Tölz durch die Friedensinitiative)

Am Sa. 6.6. betreiben wir zeitlich parallel zur Kundgebung und Demo von „stop G7“ einen Infostand (10 Uhr bis 17 Uhr) in Garmisch am Rathausplatz…. und verteilen unser aktuelles Faltblatt an die Demo-TeilnehmerInnen

http://www.no-militar.org/pdfs/Falt-Kalter-Krieg-heisser-Krieg-2015.pdf

Die TeilnehmerInnen der Fahrradtour entscheiden individuell, ob sie an der Demo und am nächsten Tag an weiteren Aktivitäten teilnehmen wollen.

Unsere Fahrrad-Aktion endet am Samstagabend mit der Rückfahrt zu unserem Quartier.

Infos: http://www.dfg-vk-bayern.de/pdf/2015_04-G7-Radtour-Info-2.pdf

 

*

DFG-VK Landesverband Bayern

Büro: Schwanthalerstr. 133, 80339 München, Tel. 089 89 62 34 46, Di. – Do. 11- 17 Uhr

http://www.dfg-vk-bayern.de

http://www.h-m-v-bildungswerk.de

http://www.jetzt-abruesten.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s