1.Juni, 19h, Kundgebung in Wien wegen Swarowski in Argentinien

Original-Aussendung von „Gruppe Klassenkampf“ (gruppe.klassenkampf-AT-gmail.com)

Tyrolit Argentinien will Mitglieder des Streikkomitees klagen!
Während in der letzten Reichtumsstatistik die Familie Swarowski mit einem (den Behörden bekannten) Vermögen von 4,3 Milliarden EUR als siebentreichste Familie aufscheint, verweigert der im Besitz der Swarowskis befindliche Tyrolit-Konzern den Arbeiterinnen und Arbeitern in ihrem Werk in San Luis (Argentinien) eine Lohnerhöhung und einen Kollektivvertrag. 15 streikenden Kolleginnen und Kollegen wurden entlassen.

Wir rufen daher zu einer Solidaritätskundgebung am

Montag, 1. Juni, 19.00 Uhr , vor dem Swarowski-Shop auf der der Kärntnerstraße 24, 1010 Wien, auf!

Die Kundgebung wird von der Gruppe Arbeiterinnenkampf und der Informationsgruppe Lateinamerika (IGLA) unterstützt!

UPDATE!!!
Am Freitag, 5. Juni, reist ein Teil des argentinischen Tyrolit-Managements zu Gesprächen mit der Konzernleitung nach Österreich. Nach einem Schlichtungsurteil mussten die 15 entlassenen Kollegen zwar wieder eingestellt werden, jetzt droht die Werksleitung den Mitgliedern des Streikkomitees mit Schadensersatzklagen!
Wir rufen PROGE und GPA-DJP sowie die internationale Abteilung des ÖGB auf, klar gegen diese Drohungen Stellung zu beziehen und sich mit den Kolleginnen und Kollegen in San Luis zu solidarisieren!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s