7 Punkte zu ‚Populismus & die Grünen‘

[Irgendwo Dazwischen]

Ein paar Punkte zur aktuellen Debatte um Linkspopulismus bei den Grünen:

1. Linkspopulismus ist ein Diskussionsgegenstand, worauf es sehr viele praktische und theoretische Perspektiven gibt, was Linkspopulismus eigentlich heißt. Sich das zu vergegenwärtigen würde schon einmal einiges in der Debatte entschärfen und helfen den substanziellen Problemen näher zu kommen.

2. Was will Peter Pilz? Sein Wunsch nach Veränderung der Partei ist ehrlich. Er sieht oft mehr als andere, hat mehr Erfahrung und mehr Bewusstsein über das, was in diesem Land passiert. Sein Verständnis von Linkspopulismus ist aber entbehrlich. Seine programmatischen Schlüsse zum Teil auch. Er blinkt Links und biegt Rechts ab. In seinem Populismus geht es um eine Hinwendung vom Linksliberalismus zum Linkskonservatismus, in der Absicht attraktiv für die Massen zu werden. Einerseits werden das die Grünen nicht schaffen und andererseits sind Nationalismus, Anti-Intellektualismus und eine konservativere Haltung zu einer offenen Gesellschaft, Fehler, die sich rächen können.

3. Eva Glawischnig formuliert…

Ursprünglichen Post anzeigen 688 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s