Warum Linke KPÖ-Plus wählen sollten

von rudi gabriel *

alle, die sich für eine linke kandidatur interessieren oder stark machen und in ihrem bekanntenkreis für links werben wollen, sollten mitbedenken, dass das lager der nichtwählerInnen von 2013 die zielgruppe ist, die so dringend beachtung braucht und deren entbehrungen des täglichen lebens.

es wird die kunst der kampagne sein, klar zu machen, dass es linke menschen im parlament sein werden, welche die basalen interesssen eines grossteils der menschen kennen, weil sie selbst viele entbehrungen kennengelernt haben.

menschen mit linken ideen sind es, die sich in bewegung setzen für demokratische mitsprache, die im parlament über die rechte der armen und die pflichten der reichen sprechen wollen, weil sie selbst oft schwerst verletzt sind von den langen jahren, in denen so viele rechte zerstampft wurden, die einmal hart erkämpft worden sind.

menschen, die links stehen sind es, die güter oder dienstleistungen, die für eine zeitgemäße lebensführung unerlässlich sind und auf die die bevölkerung angewiesen ist, solidarisch verwalten und erhalten wollen für die zukunft.

menschen, die sich den frieden in der gesellschaft wünschen, sind diejenigen, die erkannt haben, das die kapitalisitsche wirtschaftsweise den krieg in sich trägt, wie die wolke den regen und dass waffen, die produziert werden, auch tödliche anwendung finden, tagtäglich !!

bei KPÖ PLUS sind menschen engagiert, mit einer hohen lebenserfahrung, die konkret und autentisch berichten können, was sich alles verändert hat seit sie jung waren – deswegen sprechen sie hier und jetzt über die rechte der armen und die pflichten der reichen.

ebenso arbeiten an der kampagne viele begeisterte und kämpferische junge leute, die konkret und authentisch berichten können, wie sie ihre hoffnungen auf eine gute zukunft bedroht sehen, und diese wollen darüber offen sprechen, welche rechte sie sich erwarten und welche pflichen sie auch gerne übernehmen wollen.

spätestens nach 10 jahren der dauerkrise der kapitalistischen wirtschaftsweise und 35 jahre reformismus in österreich muss jeder zu einer klaren entscheidung kommen – deswegen muss endlich schluss sein mit dem taktieren. auf die etablierten parteien zu hoffen, schafft mit sicherheit kein gutes leben für uns und unsere kinder.

*

Die akin hat alle wahlwerbenden Gruppierungen aufgefordert, zu begründen, warum Linke denn ausgerechnet bei ihrer Liste ein Kreuzerl machen sollten. Bislang haben lediglich KPÖPlus und die Liste Pilz darauf reagiert. Versprochen wurden uns bislang außerdem Texte von den Grünen und von der SLP.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s