„Traditioneller Clownspaziergang: Meet & greet mit Verschleierten“ (1.10, 16h. Parlament)

Am 1.Oktober soll es in Wien sehr kalt werden. Zumindest wenn man dieser Wettervorhersage folgt, die da gerade in den Netzen kursiert: *
Clowns und Narren – vom Hofnarren bis Charlie Chaplin – haben in allen Kulturen zu allen Zeiten immer wieder Widerstand gegen Repression und Unterdrückung geleistet. Das ist eine Tradition.
Mit 1. Oktober tritt das Anti-Gesichtsverhüllungsgesetz in Kraft, das Vollverschleierung, aber auch das Tragen von Mundschutz, Schals oder z.B. Clownsmasken im öffentlichen Raum unter Strafe stellt. Ausnahme u.a.: Brauchtumspflege.
Wir werden also am 1. Oktober das alte Clownbrauchtum des zivilen Widerstands pflegen und würden uns sehr freuen auf andere Brauchtumspfleger_innen zu treffen, aber auch auf Menschen, die gesetzeskonform „im Rahmen künstlerischer, kultureller, traditioneller Veranstaltungen“ bzw. „der Sportausübung“ oder „aus gesundheitlichen oder beruflichen Gründen“ Verhüllungen tragen.
Achtung: Angeblich herrscht in Österreich frostiges Klima, weshalb Schals und Mundschutz vor allem jenen anzuraten sind, die nicht aus beruflichen bzw. kulturellen Gründen oder zur Traditionspflege ihr Gesicht verschleiern müssen (Nikoläus_innen, Krampusse, …). Falls aber jemand komplett unverhüllt kommen will: Für Clowns gilt Narrenfreiheit! Und die Freiheit der Religionsaus- oder nichtausübung für alle sowieso! *
Als Treffpunkt für dieses frostige Brauchtumstreffen wird angegeben: Sonntag, 1.10., 16:00, beim Parlamentsgebäude, Dr. Karl Renner-Ring 3, 1010 Wien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s