Drei Zitate

(Druckausgabe 24.6.2019)

Klaus Ortner, Hauptaktionär des Baukonzerns Porr verteidigte vehemment sein Großspenden an die „Neue ÖVP“. So berichtet das die APA:

„Ortner erklärt, er habe ’sich nichts erkaufen und nichts erschleichen‘ wollen: ‚Wir bauen zum Beispiel das Fußball-WM-Stadion in Katar, glauben Sie, da kann mir Kurz helfen?'“

*

Nun vielleicht wird er ihm doch noch helfen müssen, wenn man Berichte liest wie zum Beispiel diesen:

„Die Arbeit in Katar wird nicht von den Einheimischen gemacht. … Etwa 1,4 Millionen Gastarbeiter, vorwiegend aus Süd- und Südostasien, übernehmen alle Jobs, die den Wüstensöhnen unangenehm sind. Dazu gehören zur Zeit insbesondere die Arbeiten auf den Grossbaustellen zur Fussball-WM 2022. … Dass es mit den Arbeitsbedingungen auf den WM-Baustellen nicht ums Beste bestellt ist, ist bereits hinlänglich bekannt. Die Zahl von 1200 Toten in drei Jahren lässt trotzdem aufhorchen. Der internationale Gewerkschaftsbund (ITUC) schätzt, dass bis zum Anpfiff der WM im Jahr 2022 rund 4000 Arbeiter auf den Baustellen zum Fussballfest sterben werden.“ (handelszeitung.ch)

*

Und wie meinte Martin Margulies auf der grünen Landesversammlung?

„Wir brauchen eine neue Radikalität in unserem politischen Handeln. Wir dürfen jetzt nicht mehr einfach nur zusehen, wie der Kapitalismus tötet.“

*

Was zu beweisen war.
-br-

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s