Braune Ökos? Doch nicht bei uns!

Die Österreichische Berg- und Kleinbäuer_innen-Vereinigung (ÖBV) ist Herausgeberin der Zeitschrift „Wege für eine BÄUERLICHE ZUKUNFT” (BZ). Klingt nach freundlichen Informationen für emanzipierte Biobäuerinnen und -bauern, ist aber nicht immer so. Da kann es schon mal ideologisch rumpeln. Florian Walter und Heike Schiebeck wollten Manches in dieser Zeitschrift so nicht stehen lassen und schrieben nachfolgenden Artikel […]

VERWORTET: Der Hass!

Über ein Gefühl mit Imageproblemen Hass! Nichts kann man so schön mit einem Rufzeichen schreiben. Und wenn ich meinerseits auch etwas hasse, dann ist das die „neue deutsche Rechtschreibung“. Aber beim Wort „Hass“ mache ich eine Ausnahme. Da paßt das Doppel-S einfach besser als dieses doch etwas maniriert wirkende scharfe ß. Denn Hass ist vielleicht […]

Stellungnahme in der Jebsen-Debatte

(Zum Leserbrief von Herbert Faltynek auf meinen Bericht über die Ausladung von Ken Jebsen) Es ist tragisch, daß politische Inhalte derart häufig an Personen festgemacht werden; und danach diese Inhalte fast völlig aus der Debatte verschwinden und überhaupt beinahe nur mehr über die Person geredet wird. Aber so ist das halt in unserer televisionären Gesellschaft, […]

Glosse: Der Strache-Kickl-Effekt

Wann immer ich ins facebook einsteige, sehe ich diese mir höchst unangenehmen, ja Übelkeit bereitenden Gesichter von Strache, Kickl und Co. Das ist insofern irritierend, als ich sehr sorgsam darauf achte, dass keiner von deren deklarierten Fans sich in meinen Freundeskreis verirrt. Tatsächlich ist ja der Kickl offenbar ein gewiefter Stratege. Er weiß ganz genau, […]

Heute, 20.6.: Die beste Gegengegendemo des Jahres

Die Wiener Regenbogenparade findet am Samstag, den 20.Juni, statt. Beginn um 14 Uhr am Ring, Höhe Rathausplatz. Dem Vernehmen nach treffen sich heuer deswegen zur gleichen Zeit auch wieder die Vetreter des politischen Katholizismus am Stephansplatz zu einem „Marsch für die Familie“. Und daher werden sich wohl auch ein paar Leute finden, die mit diesen […]

Wien/Blick nach rechts: 30.5. „Blaues Fest“; 6.6. Idi-Marsch

Für den 30.5. plant die FPÖ-Brigittenau von 8 bis 18 Uhr ein „Blaues Fest“ am Wallensteinplatz in Wien 20 — wie deren Bezirksblatt „Klartext in Blau“ zu entnehmen war. Die „Sozialistische Linkspartei“ (SLP) das in einer Aussendung so ein: „Dieses ‚Fest‘ wird alles andere als ein harmloses Familien-Event, sondern eine gefährliche Propaganda-Veranstaltung von rassistischen HetzerInnen.“ […]

Radio: Soldatisches Mauthausengedenken und Polizeigezwitscher

Zwei Beiträge für das akin-Radio: Unter http://akin.mediaweb.at/radio/akin2015-12-mauthausen.mp3 berichtet Rosalia Krenn von ihren Empfindungen bei ehrlichen Betroffenheiten und staatsantifaschistischen Inszenierungen in Mauthausen anläßlich des 70.Jahrestags der Befreiung des KZs. Und Bernhard Redl ätzt unter http://akin.mediaweb.at/radio/akin2015-11-polizeigetwitter.mp3 über die neue Offenheit der Wiener Polizei auf Twitter und Co. – Resümee eines halben Jahres „Bürgernähe“.

Demos der nächsten Tage: Schlafen, Marschieren, Kiffen, Entpegidisieren

+ 30. April: Solischlafen im Wiener Stadtpark gegen Obdachlosenvertreibung – siehe https://stadtfruchtwien.wordpress.com/2015/04/26/do-30-april-ab-1700-solischlafen-im-stadtpark/ + 1.Mai: Maiaufmärsche und Ähnliches Wien: Ab 10 Uhr Treffen bei der Albertina (KPÖ und Freunde), bei der Oper treffen sich ebenfalls um 10 Uhr die Anti-Imps: „Die Unterdrückten und Ausgebeuteten werden den Imperialismus zerschlagen.“ Linz: Protestaktion gegen Strache, 10:00 Urfahranermarkt Salzburg: 11h, […]

Schon wieder Pegida – 19.4., 14h

Am Sonntag, 19.04.2015, will Pegida einen erneuten Versuch unternehmen, durch Wien zu marschieren. Antifaschist_innen rufen wieder zur Gegendemo (14 Uhr zum Treffpunkt für Antifaschist_innen Ecke Wiedner Hauptstrasse / Karlsplatz-Resselpark) auf. Genauere Infos laufend hier: http://no-racism.net/article/4711/ – Kommentar von ro*die: Albert Steinhauser, Justizsprecher der Grünen, ist es zu verdanken, dass die Freunde von Polizeipeter im Parlament kritisch […]

Frühjahrsputz nach SS-Gedenken in Riga

Montag, den 16.März, fand in Riga die übliche und üble Jubelkundgebung für die –freiwilligen! — lettischen SS-Verbände statt. Deren Verbände hatten im 2.Weltkrieg fürchterliche Verbrechen begangen und waren aktiv mitbeteiligt an den Morden von über 60 000 lettischen Juden und Jüdinnen. Der von der offiziellen lettischen Politik orchestrierte Jubelmarsch von rund 2500 Personnen (darunter u.a. […]

FPÖ-Ball-Sperrzone bis fast zur 2er-Linie

Das NOWKR-Bündnis hat die derzeit geplante Sperrzone der Polizei beim FPÖ-Ball am 30.Jänner publiziert (siehe http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20150127_OTS0255/sperrzone-fuer-freitag-bekannt-nowkr-waehlt-alternative-demoroute-bild ). Die Sperrzone gilt ab 16h. Ab 16.30 sind die Buslinien 1A, 2A und 3A eingestellt, bei den Ring-Straßenbahnen 1, 2, 62, 71 und D und der Badner Bahn kommt es ab 17 Uhr zu Umleitungen und Kurzführungen. (frühere […]

Soli-Party für Repressionsbetroffene 11.12.

—– Original Message —– From: „Rosa Antifa Wien“ <raw@raw.at> Soli-Party für Repressionsbetroffene wann: 11.12.2014, ab 21:15 wo: FLUC wanne [Praterstern 5, 1020 wien] 2012 ergreifen Refugees mit großen Protesten selbst das Wort und kaempfen gegen die Praxis der Abschiebung und für menschenwürdige Lebensbedingungen. Nach Monaten der öffentlichen Auseinandersetzung, weiteren Abschiebungen und der Diskreditierung durch große […]

Wiener Deserteursdenkmal: Noch österreichischer

[Update 18.Oktober: Nachstehende Glosse war ein bisserl vorschnell und vielleicht auch unfair, weil zuwenig lange auf eine Stellungnahme gewartet. Ich lasse das trotzdem hier so stehen, weil ganz falsch ist es ja doch nicht. Und als Provokation hat der Text immerhin seinen Zwecke erfüllt. Aber ich bitte die Reaktion der Initiative in den Kommentaren zu […]

Glosse: Über das Gruselige an der Menschlichkeit Hitlers

Mittagsjournal am 1.September. Man ärgert sich über einen Multimilionär als neuen Finanzminister, die EU mit ihrem neuen Ratspräsidenten, die wenig ausgewogene Berichterstattung des Aktuellen Dienstes über den Ukraine-Konflikt. Das Übliche halt. Doch zur Halbzeit des Journals hört man einen historischen Rückblick anläßlich des 75.Jahrestags des Ausbruchs des 2.Weltkriegs. Und da hört man plötzlich die Stimme […]

26.7.: demo für josef

UPDATE: Fix ist DEMONSTRATION GEGEN DIE KRIMINALISIERUNG VON ANTIFASCHISMUS Samstag 26.07 // 18 Uhr // Am Graben, Pestsäule (also nicht direkt am Stephansplatz) ⦁ Voller Aufruftext: http://antifaw.blogsport.de/2014/07/10/freejosef/ **** ursprünglicher text: Im Falle einer Verurteilung des Antifaschisten Josef ruft die autonome antifa w für den folgenden Samstag zu einer Antirepressionsdemo auf. ‪#‎freejosef‬ ‪#‎soli2401‬ [DEMO] Tag X […]

24.6.: To Russia in Love – aber ohne Antifa?

Eine Facebook-Initiative namens „To Russia in Love“ ruft zu einer Demo auf. Aufruftext: „PUTIN IN WIEN!!! Aus diesem Grund werden wir ein Zeichen für Akzeptanz und Liebe setzen! Dienstag, 24 Juni 2014, Sammeln ab 16.30 Uhr am Schwarzenbergplatz beim Hochstrahlbrunnen (Russendenkmal), Abmarsch 17.00 Uhr, Geplante Route: Schwarzenbergplatz – Ringstraße – Burgtheater – Ballhausplatz, die genaue […]

Fall Josef S.: Bei uns in Bagdad

In Österreich gibt es keine Justizskandale So oder so erscheint der Prozeß gegen Josef S. als Skandal. Nicht weil ein aktiver Antifaschist vor Gericht steht, denn behauptetermaßen ist er ja nicht wegen seiner Gesinnung angeklagt, sondern wegen Landfriedensbruch und absichtlicher schwerer Körperverletzung. Auch nicht deswegen, weil die Grundlage der Anklage nur vage Behauptungen eines einzigen […]

Das ist ein politischer Prozess

Ursprünglich veröffentlicht auf schmetterlingssammlung:
Es geht bei Josef nicht darum was er gemacht hat. Ging es nie. Denn ganz nüchtern und selbst der Logik des bürgerlichen Rechtsstaates folgend müsste er natürlich enthaftet werden. Natürlich. Wenn man sich ansieht was an Beweisen vorgelegt wurde, dann bleibt die Frage warum der Prozess nicht längt mit…

Alternativveranstaltung 4.Juni

[OT von: http://www.jetztzeichensetzen.at/ ] 4. Juni Orte der Aufklärung Jetzt Zeichen setzen! 4. Juni Orte der Aufklärung Am 4. Juni ziehen deutsch-nationale Burschenschafter unter dem Motto „Fest der Freiheit“ durch die Wiener Innenstadt. Diese Veranstaltung soll der Revolution von 1848 gedenken. Angemeldet wurde die Demonstration vom Verein „Forschungsgesellschaft Revolutionsjahr 1848“. Das „Fest der Freiheit“ steht […]

Mo, 2.6.: Rundgang zum Wiener KorporationsUNwesen

[Originaltextweiterleitung von Rosa Antifa Wien] Wann? Montag, 02.06.2014 17:00 Wo? Treffpunkt Hoersaal A, Campus Hof 2 (Altes AKH) Warum? Deutschnationale Korporationen (Burschen- und Maedelschaften, Corps, Landsmannschaften, akademische Turnvereine, Jaeger- und Saengerschaften, Vereine Deutscher Studenten) sind ein wichtiger Eckpfeiler des (voelkischen) rechtsextremen Spektrums in Oesterreich. Waehrend einige von ihnen unter der schwarz-blauen Regierung durch die FPOe […]

Offener Brief an Häupl von Dora Schimanko

Offener Brief im Rückblick auf das Polizeiverhalten bei FPÖ-Ball und Idi-Demo und im Vorausblick auf das „Fest der Freiheit“ am 4.Juni: – Sehr geehrter Herr Bürgermeister! Als jemand, der durch Flucht dem Tod durch das Hitlerregime entkommen ist, möchte ich vorerst sagen, wie sehr mich die Stellungnahme von Ihnen und Ihrer Fraktion zu den am […]

4.6., 17h, Uni Wien: DEMO gegen „Fest der Freiheit“

So, jetzt ist der Demotermin fix. Hoffentlich geht das diesmal ohne Wickel ab. Es folgt die Einladung des NOWKR-Bündnisses im O-Ton: —- Burschenschafter umzingeln – Raus auf die Straße gegen Rechts! KEIN MAL UND NIE WIEDER | NOWKR-DEMO gegen das „Fest der Freiheit“ Mittwoch, 4. Juni um 17:00 Universität Wien Universitätsring 1, 1010 Wien Am […]

Was sonst noch auffiel

Die Polizei verkündete in der Montags-ZiB24 im ORF es gäbe 200 Anzeigen, davon 50 strafrechtliche. (Am Dienstag meldete der „Standard“, es werde wegen der Protesten gegen den FPÖ-Ball immer noch gegen 9 Personen ermittelt — ursprünglich war von Ermittlungen gegen 500 Personen die Rede gewesen.) Generell war das ORF-Fernsehen von Anfang an eher zurückhaltend in […]

Heldensagen

Es lief so ab wie schon viel zu oft. Es gibt eine Demo, die mit viel aggressivem Vokabular angekündigt wird. Damit weiß die Polizei, daß sie diesmal so richtig zuhauen darf. Dennoch ist die Demo selbst anfangs kaum aggressiv und beschränkt sich auf defensive Methoden wie Blockaden. Die Polizei, schon aufs Ruppige vorbereitet, mißhandelt dann […]

22.5., Demo: Unsere Solidarität gegen ihre Repression

Aufruf von: KOMintern und Offensive gegen Rechts – Donnerstag, 22. Mai um 18:00, Mariahilferstraße / Ecke Museumsplatz – Kundgebung gegen Polizeigewalt und Kriminalisierung von antifaschistischem Protest – Diese Veranstaltung wird gemeinsam mit zahlreichen anderen Organisationen und Zusammenhängen organisiert. Mehr Details, ein längerer Aufruftext, etc. folgen. (Wer die Kundgebung überstützen will, bitte einfach Mail an info@komintern.at) […]

Webtips: Polizeiterror bei Anti-Idiotären-Demo

Infos kommen laufend auf Twitter rein unter: https://twitter.com/search?q=%23blockit&src=typd Demovorbereitung (und wohl später Bericht) ist nachzulesen unter http://antifaw.blogsport.de/ Alter Artikel hier über Identitäre: https://akinmagazin.wordpress.com/2013/02/12/wir-die-stolzen-europaer/ * Ach ja und dieser Dolm hat da auch was dazu zu sagen: Spindelegger: Während draussen Rechts gg Links demonstr., wird hier gefeiert. D. ist d. Richtige f. Wien #stadtfest14 pic.twitter.com/07KEg6369e — […]

Glosse: Machen wir uns unsere Nazis selber?

Die Linke braucht eine neue Gesprächskultur * Aus der Druckausgabe der akin 12/2014. Audio-Version: http://cba.fro.at/259260 * Jetzt sind sie also in Österreich angekommen, die Montagsdemos, deren primärer Inhalt die Warnung vor einem Krieg in der Ukraine ist, der sich auch zu einem europäischen Krieg ausweiten könnte. Die erste dieser „Demos“, also eigentlich bislang nur Standkundgebungen, […]

Radio: Identitäre stören antiidentitäre Buchpräsentation in Graz

Am 7. Mai hat es auf der Uni Graz eine Buchpräsentation gegeben. Inhalt des Buches ist eine neue Rechte Strömung, die Identitären. Mitglieder dieser rechtsextremen Gruppe haben versucht die Buchpräsentation zu stören. Natascha Strobl von der Offensive gegen Rechts ist eine der Autor*innen des Buches. Sie beschreibt wie die Störaktion abgelaufen ist: http://cba.fro.at/259038 Die Identitären […]

Zwei Wiener Demos gegen Krieg und Faschismus in der Ukraine

Zwei Demos gab es am Montag und Dienstag in Wien zum Thema Ukraine. An beiden Tagen ging die Beteiligung gerade mal in die Dutzende — was aber angesichts der üblichen Beteiligung bei Demonstrationen in Wien, die sich mit internationalen Themen beschäftigen, nicht einmal so wenig ist. Zuerst traf sich eine Gruppe, die in Analogie zu […]

Ukraine-Demo-Aufruf Di, 6.Mai

Auch wenn nach wie vor unklar ist, was eigentlich in Odessa passiert ist, so dürfte der nachstehende Inhalt des Demoaufrufs der Wahrheit wahrscheinlich näherkommen als so manche Mainstream-Berichterstattung. Dennoch sei hier auf die Verantwortung der Aufrufenden für Inhalt und Wortwahl des Textes verwiesen: [OT Anfang] Demonstration gegen faschistisches Massaker in der Ukraine Dienstag, 6. Mai […]

FPÖ über Schwarzen Block: „Profis auf ihrem Gebiet“

(Aus der akin-Druckausgabe 7/2014 vom 19.März) Am Montag, den 10. März 2014, lud der Ring Freiheitlicher Jugend – Favoriten zu einer Informationsveranstaltung „anlässlich der Randale um den Akademikerball 2014“ mit dem vielversprechenden Titel „Schwarzer Block & Linke Szene“ ein. Vortragender war niemand geringerer als Bundesrat Werner Herbert, seines Zeichens Bundesvorsitzender der Aktionsgemeinschaft Unabhängiger und Freiheitlicher […]

Linz, 8.2.: Tanzdemo zum Burschenbundball

19:00 Uhr am Bahnhofsplatz Aufruf von: http://linz-gegen-rechts.at/ – [OT] Laut gegen Nazis: Nein zum rechtsextremen Burschenbundball in Linz! Jedes Jahr im Februar feiern sich deutschnationale Burschenschaften im Linzer „Palais des Kaufmännischen Vereins“. Der sogenannte „Burschenbundball“ stellt damit neben dem „Akademikerball“ (vormals WKR-Ball) in Wien für Rechtsextreme aller Couleurs eine der wichtigsten Festlichkeiten im Jahr dar. […]

Peter Pilz, Hexenjäger

Bei der grünen Inquisition gibt es keine Unschuldsvermutung * Peter Pilz wurde schon oft als Großinquisitor erlebt — meistens allerdings von korrupten Politikern und ihren Verbündeten aus dem Kapital. Pilz hat sich seinen Ruf als „Aufdecker der Nation“ in Nachfolge von Alfred Worm hart erarbeitet. Er wühlte sich durch Akten und Hinweise und fand die […]

Kleines Glossar zum Akademikerball

Über die Ereignisse rund um den Akademikerball wurde ausführlich berichtet. Allerdings war die Diskussion von Begriffen geprägt, die Außenstehenden etwas mißverständlich sein müssen. Daher hier ein kurzes Glossar zur Beseitigung von Begriffsverwirrungen: Akademikerball – Tanzveranstaltung der FPÖ, zu der sich leider weniger Akademiker und Akademikerinnen eingefunden haben als dagegen protestierten. Hat aber laut Ballkalender der […]

FPÖ-Kristallnacht zur Zeit

Unter der Rubrik „Satire“ veröffentlichte das Blatt der Familie Mölzer den nebenstehend faksimilierten Cartoon mit dem Titel „Kristallnacht 2014“. Zu verantworten hat diesen wohl etwas seltsamen Vergleich der FPÖ-Ball-Demos mit den Novemberpogromen 1938 als Chefredakteur Wendelin Mölzer. Anfang dieses Jahres hatte der FPÖ-Nationalratsabgeordnete seinen Vater Andreas Mölzer in der operativen Leitungsfunktion beerbt. Sicher ein sehr […]

Interview: Hebein zu FPÖ-Ball und den Folgen

Birgit Hebein, grüne Wiener Sozialsprecherin und Gemeinderätin zu FPÖ-Ball, Polizeieinsatz, Polizeipräsident Pürstl, Soziakdemokratie und grüninternen Debatten. Zu hören unter: http://cba.fro.at/253374 – Interviewer Bernhard Redl. Printfassung in der am 29.1. erscheinenden Ausgabe und anschließend auf http://akin.mediaweb.at

Offener Brief von Dora Schimanko

Offener Brief an alle jene, die sich aus Gegnerschaft zum rechten Rechtsball zu gewaltsamen Tun veranlasst sahen. – Als Mitunterzeichnerin des Briefes, der zur Teilnahme an der geplanten Protestveranstaltung am Heldenplatz aufrief, kann ich nur feststellen, dass Ihr der Polizei das geliefert habt, was sie (und wahrscheinlich auch die Besucher des Akademiker-Balls) gewünscht haben: Gewalt, […]