revolution in der operettenstadt

irgendwo im ausland entsteht eine bewegung.

sagen wir occupy. oder die montagsdemos. oder jetzt eben nuit debout.

dann glaubt irgendwer, das in wien kopieren zu müssen. es gibt ein offenes mikrofon.

ein paar leute sagen recht vernünftige sachen.

ein paar hippies trommeln dazu ganz spirituell.

irgendwann redet jemand über chemtrails. oder die impfverschwörung. oder ufos. irgendwer sagt vielleicht was über die familie rothschild. oder franz hörmann hält eine rede.

dann kommt die übliche alarmisten-brigade und schreit: nazis, nazis.

danach erklärt ein moderator, veranstalter oder sonstig wichtiger, man wolle weder links noch rechts sein.

das wars dann auch schon wieder.

bis zum nächsten hype.

langsam wirds fad.

M.Cz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s