Termine ab Freitag, den 16.September 2016

Telefonnummern ohne Vorwahl sind Wiener Festnetz-Nummern.

Freitag, 16.9.
Linz, Grünes Haus, 18h: Brennpunkt Griechenland: Was haben Flüchtlings- und Wirtschaftskrise miteinander zu tun? Landgutstr.17

Samstag, 17.9.
Europaweite Demonstrationen gegen CETA und TTIP, Treffpunkte: Wien, 14h – 18h Karlsplatz
Salzburg, 14h – 19h Hauptbahnhof
Linz, 10h – 13h Landhaus, Promenade
Graz, ab 10 Uhr drei Standkundgebungen: am Europaplatz, am Jakominiplatz und am Südtirolerplatz. Ebenso Infostand und Workshop am move-Festival im Stadtpark
Innsbruck, von 10 bis 14h Kundgebung bei der Annasäule in der Maria-Theresien-Straße
Frauenhetz, 10,30, Buchpräs.: Oswalda Tonka: Geschichte einer Arbeiterfamilie. 1030 Untere Weißgerberstr.41

Montag, 19.9.
Rep.Club, 19h, Benefiz- und Disk.Veranstaltung: Was gehört zu einer würdigen Vertretung Österreichs? Anforderungen und Erwartungen an einen Bundespräsidenten. Mit Olga Flor, Gerald Bast, Ferdinand Lacina, Ruth Wodak, Manfred Nowa, Gertraud Knoll u.a. 1010 Rockhg.1/Eingang Cafe Hebenstreit Amerlinghaus, 19h, Rechtshilfetreffen Bettellobby Wien

Dienstag, 20.9.
Amerlinghaus, 18 h, Podiumsdiskussion: Kapitalismus und Bedingungsloses Grundeinkommen. 1070 Stiftg.8
Planungswerkstatt, 18h, Disk: Leistbare Stadt, soziale Durchmischung, lokale Aufwertung und Gentrifizierung. 1010 Friedrich-Schmidt-Platz 9

Mittwoch, 21.9.
IG Architektur, 18h, Disk. mit Barbara Huemer, Klaudia Paiha, Petra Draxl/AMS u.a.: Arbeitsbedingungen für TrainerInnen in AMS Deutschkursen auf dem Prüfstand. 1060 Gumpendorfer Straße 63B, Anmeldung bis 14.9. an karin.binder@gruene.at
Eröffnung 5/6 neuer Stationen, Treffpunkt 16h 1070 Myrtheng.9, anschl. werden die Stationen Myrtheng.12, 17 und 20, sowie Hermanng.34 und Schottenfeldg.24 eröffnet.
Linz, Martin Luther Zentrum, 19h: Erfahrungsbericht „Einsatz für den Frieden in Palästina und Israel“
Buchpräsentation: Karl Czasny, Moritz E. Nachtschatt: Leben in Wien – Oben, unten und am hinteren Ende – 19:00 Uhr, Café Westend (Clubzimmer), Mariahilfer Straße 128, 1070 Wien

Donnerstag, 22.9.
Forum für Familienrecht, 18,30, Lesung mit Hilde Schmölzer: Die abgeschaffte Mutter. 1040 Karolineng.7 ekh, 20h, Hofbar – antirepressionssoli

Freitag, 23.9.
Generalversammlung der Freien Österreichischen Jugend/FÖJ pünktlich um 18,30 im Büro der AUGE/UG. Entlastung und Neuwahl des Vorstands. 1040 Belvederegasse 10
30 Jahre Grüne Frauen, 17,30 im Theater Spektakel, 1050 Hamburgerstr.14. Ab 18,30 Disk. mit Frigga Haug, Ulrike Lunacek, Sonja Ablinger, Ewa Dziedzic, Moderation Sibylle Hamann. Ab 20,30 Theater: Mein Sex, anschl. DJane Line
Europäisches NO-EURO-Forum in Italien vom 23. bis 25.9. in Chianciano Terme, Siena/Italien: Was kommt nach der EU?
Graz, 15h, FrauenStadtspaziergang Eggenlend, Treffpunkt Stadtteilzentrum Eggenlend, Vinzenzg./Georgigasse

Montag, 26.9.
Havanna-Klub, 18h, anl. des 90.Geburtstages von Fidel Castro wird die Dokumentation: Comandante gezeigt. 1040 Seisg.1

Mittwoch, 28.9.
VHS Mariahilf, 19h, Herbert Lanthaler: Das ist alles so kompliziert. Vermittlung rechtlicher und politischer Zusammenhänge im Themenfeld Flucht und Asyl. 1060 Damböckg.4
Graz, Frauenservice, 17h, Disk: Fußball, Sexismus und Homophobie – eine unheilige Allianz. Lendplatz 38

Donnerstag, 29.9.
mitSprache 2016: Literatur – Ideal und Gesellschaft. Enquete zur Literaturvermittlung in Österreich. Ort: Odeon-Theater bis 30.9.2016, 1020 Taborstr.10, Eintritt frei. Beginn Do 18h, Freitag 9,15, ab 17h Zusammenfassung und Abschlussdiskussion. Infos Alte Schmiede, http://www.alte-schmiede.at ekh, 20h, Hofbar – antirepressionssoli. 1100 Wielandg.2-4

Freitag, 30.9.
Rep.Club, 19h, Disk.: Flucht und Zivilgesellschaft, zwischen Selbstermächtigung, Opposition und Vertragspartei. 1010 Rockhg.1

Samstag, 1.10
POTEMKINSCHE DÖRFER, StadtFlucht in die Kellergassen des Weinviertel. Nur mehr ein ganz kleiner Teil der 1.000 NÖ Kellergassen und der 37.000 Presshäuser sind noch mit der Arbeitswelt der Weinbauern verbunden. Die Keller werden zum großen Teil nicht mehr benutzt. Alternative Nutzungsmodelle sind nicht ausgereift.. Die Neoliberalisierung des Agrarmarktes zerstört die Chancen der kleinen Winzer, überleben zu können, die Überregulierung (siehe Registrierkassen u.a.) macht die Produktion und Vermarktung von Wein unattraktiv. Einige Stationen der StadtFlucht: Himmelkeller Kronberg. Führung durch ein Weinviertler Gesamtkunstwerk, das Hermann Bauch Museum (www.himmelkeller.at). Untermarkersdorf. Friedl Umschaid führt durch die Kellergasse und informiert über die Situation in Falkenstein und Umgebung. (www.falkenflug.at). Treffpunkt: 1200 Wien, Gaußplatz 11 | Abfahrt: 8.45 Uhr. Rückkehr: 21.00 Uhr. Unkostenbeitrag für Bus und Eintritte: 40 Euro. Begrenzte TeilnehmerInnenzahl. Anmeldung erforderlich. Anmeldung und Vorauszahlung der Busfahrt bis 20. Sept. 2016. Anmeldung / Infos: Tel. 332 26 94, office@aktionsradius.at, http://www.aktionsradius.at

Montag, 3.10.
Rep.Club, 19h, Mena Watch-Gespräch: Wahn und Wirklichkeit – der Blick auf den Nahen Osten. 1010 Rockhg.1
Havanna-Klub, 18h, der Botschafter der Republik Kuba, Juan Antonio Fernandez, Wirtschafts- und Handelsrätin Sara Smith und Botschaftsrätin Marieta Carcia berichten über die aktuelle Situation in Kuba. 1040 Seisg.1

Dienstag, 4.10.
Hauptbücherei, 19h, Fabian Scheidler diskutiert mit Christian Felber/Attac. 1070 Urban Loritz-Platz 2a
Aktionsradius, 19h, Buchpräs. und Vortrag mit Wolfgang Effenberger: Wiederkehr der Hasadeure. Kriege brechen nicht einfach aus, Kriege werden gemacht. Wer sind die Planer und Wegbereiter, wer die Nutznießer? 1200 Gaußplatz 11

Mittwoch, 5.10.
Rep.Club, 19h, audiovisuelles Archiv im Gespräch mit ZeitzeugInnen, Disk. zu neuen Möglichkeiten bei der Vermittlungsarbeit mit ZeitzeugInnen-Interviews: Erinnerungen mit Zukunft. 1010 Rockhg.1

Donnerstag, 6.10.
Hotel Schani, 18h, Disk: Freiraum unter Druck – Nutzungsansprüche und Gestaltungsoptionen. 1100 Karl-Popper-Straße 22. Vorher von 16 – 18h Tour durch das Sonnwendviertel,Treffpunkt Park Cafe im Helmut Zilk Park
Linz, Tabakfabrik, 19h, Fabian Scheidler: Das Ende der Megamaschine. Geschichte einer scheiternden Zivilisation. Peter-Behrens-Platz 15

Freitag, 7.10.
Amerlinghaus, 18h, Veranstaltung und Seminar zu Griechenland und Selbstverwaltung. Film: Aktuelle politische Lage in Griechenland. 1070 Stiftg.8
Salzburg, Robert Jungk-Bibliothek, 19h, Fabian Scheidler: Das Ende der Megamaschine. Geschichte einer scheiternden Zivilisation. Struberg.18

Samstag, 8.10.
Eröffnung einer neuen Station: Stein der Erinnerung in 1200 Klosterneuburgerstr.60, Uhrzeit wird nachgereicht
Amerlinghaus, 10 bis 15h, Seminar: Selbstverwaltung, theoretisch und historisch, konkrete Beispiele in Griechenland. Infos Hermann Dworczak 0676/972 31 10

Montag, 10.10.
Amerlinghaus, 10h, Richard Weihs lädt zu „Zwanzig Jahre wilde Wortgewalt“ ein. Gäste sind Christina Zurbrügg, Michaela Opferkuh und Martin Auer. Zur Feier des Jubiläums werden ausgewählte Texte gelesen und an die schrägsten wildwörtlichen Erlebnisse der letzten zwanzig Jahre erinnert. Gemeinsam wird an Franz Hütterer, der 2012 verstorben ist, gedacht. 1070 Stiftg.8
Havanna-Klub, 18h, anl. des Jahrestages der Ermordung von Che Guevara in Bolivien wird die Dokumentation „Das Bolivianische Tagebuch“ gezeigt. 1010 Seisg.1

Dienstag, 11.10.
Aktionsradius, 19h, Rolf Hochhutz im Gespräch mit Peter Huemer: Ausstieg aus der NATO? Oder Finis Germaniae. 1200 Gaußplatz 11

DERZEITIGES
Ausstellung bis 18.12.2016 im Museum Arbeitswelt in Steyr: Zwangsarbeit im Nationalsozialismus. Steyr Wehrgrabeng.7
Internationale Woche des Bedingungslosen Grundeinkommens vom 19.9. bis 25.9.2016. Infos http://pro-grundeinkommen.at
Mehr Demokratie Camp in Wels vom 29.9. bis 2.10.16, Infos: http://www.mehr-demokratie.at
WELCOME ON BELLA TERRA, Beginn um 19h der Ausstellung soylent green von Uta Weber & Thomas Stimm vom 27.9. bis 25.10.2016, Mo – Do von 10 – 16h und vor Veranstaltungen. „Thomas Stimm und Uta Weber versuchen mit ihrem „soylent green“-Projekt, das sie 1995 gestartet haben, eine utopische Vision in die Realität umzusetzen. Gemeinsam haben sie Aktionsräume geschaffen, die als Orte der Zusammenkunft und der Kommunikation fungieren. Ziel ist es, den Blick auf das Verbindende zu lenken und zu stärken, um so die unzähligen Grenzen und Abgrenzungen zu überbrücken.“ (Roman Grabner). Die Ausstellung ist bis 25. Oktober im Aktionsradius Wien zu sehen und zeigt eine Rückschau der letzten 20 Jahre des Projekts „soylent green“ von Uta Weber und Thomas Stimm. Infos: http://www.terrranian.com

VORSCHAU
Die Grundschulung für BetriebsrätInnen, AUGE/UG-Grundschulung für BetriebsrätInnen und solche, dies werden wollen, findet am Freitag/Samstag, den 21./22. Oktober 2016, Ort: AUGE/UG-Büro, Belvederegasse 10/1, 1040 Wien. Beginn: Fr 16:00-19:00 h, Sa 10:00 – 17:00 h. Zielgruppe: BetriebsrätInnen, ErsatzbetriebsrätInnen, an einer Betriebsratsgründung Interessierte. Inhalt: Grundbegriffe des Arbeits- und des Arbeitsverfassungsrechts, Einführung in die Grundlagen von Gewerkschafts- und Betriebsratspolitik, Vorstellung ÖGB, AK und AUGE/UG.
Referenten: Vera Koller und Markus Koza Einführung in die Grundlagen von Gewerkschafts- und Betriebsratsarbeit, Vorstellung ÖGB, AK und AUGE/UG. Um Anmeldung wird gebeten! (mail: auge@ug-oegb.at, Tel: 01/505 19 52)

*************************************************
‚akin – aktuelle informationen‘
a-1170 wien, Lobenhauerngasse 35/2
vox: ++43/1/535-62-00
(anrufbeantworter, unberechenbare buerozeiten)
http://akin.mediaweb.at
Blog: https://akinmagazin.wordpress.com/
Facebook: https://www.facebook.com/akin.magazin
Mail: akin.redaktion@gmx.at
Bankverbindung lautend auf: föj/BfS,
Bank Austria, BLZ 12000,
223-102-976-00, Zweck: akin
IBAN AT041200022310297600
BIC: BKAUATWW

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s