Im Labor der Extreme

Furtlehners Blog

Wenn Elon Musk – der Tesla-Boss gilt mit 202 Milliarden US-Dollar (Stand 2021) als reichster Mann der Welt und kann es sich quasi als Jux leisten höchstpersönlich in den Weltraum zu fliegen – seine Firmenzentrale nach Texas verlegt, weil sich sein Personal im Silicon Valley die Wohnungen nicht mehr leisten können, ist wohl Feuer am Dach. Auch wenn der Hauptgrund für Musk dabei sein mag, dass der US-Bundesstaat Texas „keine private Einkommensteuer oder Kapitalertragsteuer erhebt“ (Spiegel 41/2021, 9.10.2021).

Symbolisch für die Entwicklung in Kalifornien gilt auch der Weggang des IT-Konzerns Hewlett-Packard, dessen Gründung im Jahre 1939 heute als Geburtsstätte des Silicon Valley gilt. Google hingegen versucht mit der Schaffung von 40.000 Wohneinheiten gegenzusteuern – weil man offensichtlich erkannt hat, dass ohne bezahlbare Wohnung alle gepriesenen Annehmlichkeiten der IT-Welt nicht viel wert sind.

Tatsächlich muss es wohl schwierig sein, wenn man mindestens 39 Dollar netto pro Stunde bzw. 6.200 Dollar im…

Ursprünglichen Post anzeigen 836 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s